Wer ist KITAKTIV

Ethische Grundhaltung

  • Wir sehen jeden Menschen in allen Bereichen seiner Persönlichkeit als ein gleichwertiges Mitglied unserer Gesellschaft an.

  • Wir respektieren alle Menschen im Sinne der TA: "Ich bin o.k. du bist o.k."

  • Wir gehen davon aus, dass jeder Mensch die Fähigkeit hat zu denken, sich zu entwickeln und autonom zu handeln.

  • Wir haben die Grundannahme, dass die Menschen in der Lage sind, Entscheidungen zu treffen und die Verantwortung dafür und für sich selbst zu übernehmen.

  • Wir verpflichten uns, zur kontinuierlichen Weiterbildung, zur Reflexion unserer Arbeit und zum Austausch mit Fachkollegen in Supervisionen.

  • Wir gehen klare und gegenseitig transparente Arbeitsverträge ein.

  • Wir legen jederzeit die Inhalte und Hintergründe der Ausbildungen und Seminare wahrheitsgemäß offen und bieten nur Inhalte an, zu denen wir selbst ausgebildet und befähigt sind.

Was uns zusammenführt

  • Simone und Ute sind erfahrene Erzieherinnen und Kita-Leiterinnen mit einer Menge Praxis aus dem Kita-Alltag. Sie wissen, wovon sie sprechen

  • Ute hat eine fundierte pädagogische Basis

  • Wir alle sind erfahrene Coaches und haben pädagogische Erfahrung

  • Gisela, Ute und Andrea sind Mediatoren

  • Gisela hat sehr viel Praxiserfahrung aus der Arbeit mit den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen

  • Simone und Gisela sind Transaktionsanalytische Beraterinnen (4 Jahre Studium)

  • Alle sind der Ansicht, dass eine gute Ausbildung dazu da ist, verwertet zu werden. Ihre Arbeit ist eine anspruchsvolle Aufgabe, die Unterstützung und Weiterentwicklung verdient.

Ziele der pädagogische Arbeit

Was wollen wir erreichen in der Arbeit mit den Kindern im Hinblick auf die TA?

Wir möchten den Kindern ermöglichen, die Inhalte der Transaktionsanalyse kindgerecht zu erleben

Arbeitsweise

  • Transaktionen als Grundeinheit des sozialen Miteinanders

  • Wertschätzung erleben und diese weitergeben

  • Akzeptanz und bewusste Wahrnehmung, dessen was ist und der Individualität des Einzelnen

  • Gewaltfrei Absprachen treffen und Konflikte klären

  • Feedback als Unterstützung:

  • Autonomie erreichen und Veränderungsprozesse gestalten

  • Unterstützung, Reflexion und persönliche Entwicklung

Praktische Grundsätze

  • Kennenlernen des Ich-Zustandsmodells

  • Transaktionen als Grundeinheit des sozialen Miteinanders erleben

  • Wertschätzung erleben und diese weitergeben können / Grundüberzeugung

  • Ich akzeptiere mich so, wie ich bin und akzeptiere dich so, wie du bist

  • Ich werde trotz meiner jungen Lebensjahre ernst genommen und lerne mit deiner Unterstützung die Verantwortung für mich zu tragen (Vertragsarbeit)

  • Umgang mit Strokes (Def. Einheit der Anerkennung) Ich werde wahrgenommen

  • Unterstützung in der Scriptentwicklung

  • Autonomie / Veränderungsprozesse gestalten (In welcher Situation schaffe ich es nicht und wie gehe ich damit um? Hat meine Handlung in der Situation seine Richtigkeit?)

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen folgen